Videos

Bürgerschaftssitzung vom 14. Februar – Rede zum Wohnraumschutzgesetz

Featured Video Play Icon

Seit 2011 steht bezahlbarer Wohnraum für alle dank rot-grün wieder im Fokus. Neben dem Bau neuer Wohnungen muss auch der Blick auf den Bestand gerichtet werden. In Zeiten, in denen der Wohnungsmarkt angespannt ist, darf bestehender Wohnraum nicht leer stehen, um beispielsweise als reines Spekulationsobjekt zu dienen. Das Wohnraumschutzgesetz gibt den Bezirken die Möglichkeit entsprechend durchzugreifen, wie es in Hamburg-Mitte bereits getan wurde.

ass das zeitweise Überlassen von Zimmern oder Wohnungen, beispielsweise über Anbieter wie Airbnb durch das Wohnraumschutzgesetz unmöglich gemacht wird, stimmt nicht. Dies habe ich in einer Erwiderung ergänzt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.